Mensch aus Glas – ein Filmprojekt des zfm soziokultur

Direkt zum Film

"Mensch aus Glas"

Die Story – Santi ist 17 und lebt in Berlin, wo er aufgewachsen ist und seine Freunde hat. Seine Mutter ist in den 90er Jahren aus Bosnien nach Deutschland gekommen und hat Santi und dessen Schwester hier großgezogen. Für Santis Mutter ist die Situation klar: Ihr Sohn schafft sich selbst eine Menge Probleme und bringt damit sogar seine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland in Gefahr. Er müsste vernünftig sein, regelmäßig zur Schule gehen und sich mehr anstrengen. Dann würde er im Leben nicht scheitern und könnte seine Zukunft in Deutschland sichern. Für Santi sieht die Welt jedoch anders aus. Er sucht Anerkennung bei seinen Freunden und fühlt sich von der Welt ungerecht behandelt.

Indem er seinen eigenen Weg geht, nimmt er erhebliche Risiken in Kauf ...

"Mensch aus Glas" erzählt von Fremdheit zwischen Eltern und Kindern und von dem Gefühl, sich in der Heimat fremd fühlen zu müssen. Der Film wirft außerdem die Frage nach der Bedeutung aufenthaltsrechtlicher Diskriminierung für entgleisende Entwicklungsverläufe junger Heranwachsender auf.

Das Projekt

"Mensch aus Glas" entstand im Rahmen eines medienpädagogischen Projekts, in dem Beratung, Bildung und Kulturarbeit für junge Menschen mit Migrationsgeschichte verbunden wurden. Das Drehbuch für den Film wurde im Verlauf mehrerer Monate mit den als Schauspieler/innen beteiligten Jugendlichen erarbeitet. Dadurch konnten sie aus ihren eigenen Erfahrungen eine fiktive Geschichte mit fiktiven Figuren gestalten. Die Figur der Mutter wurde von den Projektleiter/innen entwickelt, so dass eine Art Generationendialog nicht nur Thema im Film ist, sondern auch bei dessen Entstehung stattfand. Im Sommer / Herbst 2015 haben wir den Film mit Unterstützung zahlreicher Professioneller für Schauspiel, Kamera, Ton, Schnitt und Musik produziert.

Das fertige Produkt fand nicht nur bei den beteiligten Jugendlichen sondern auch beim Publikum auf viel positive Resonanz. Das veranlasste uns, ein Begleitmaterial zu entwickeln, damit der Film auch für die Bildungsarbeit genutzt werden kann. Ausführliche Informationen dazu finden Sie unter dem Menüpunkt "Arbeitsmaterial".

 
 
© Mensch aus Glas 2017